logo

Therapiehunde Ausbildung

Wir bietet in Einzelstunden die Ausbildung zum Therapiehund an.

Einsatzgebiete

Therapiehundeausbildung
  • Alters- und Pflegeheime
  • Schulen
  • Behinderteneinrichtungen
  • Kinderheime
  • ambulanter Besuchsdienst

 

Tiergestützte Aktivität | Besuchsdienst

Das Ziel ist hier, das Wohlbefinden eines kranken oder alten Menschen zu fördern, ihm Gelegenheit zu geben emotional und sozial mit Mensch und Hund in Kontakt zu kommen und dadurch auch sich selbst besser zu erfahren.

  • Menschen Freude zu bereiten durch das Streicheln eines Tieres
  • Menschen abwechslungsreiche Stunden zu schenken über Tricks, die der Hund vorführt
  • Menschen zu aktivieren, in die Kommunikation mit einem Tier zu gehen
  • Menschen helfen, sich angenommen zu wissen ohne Vorleistung
  • Menschen helfen, die sich auf sprachliche Weise nicht oder nicht mehr ausdrücken können
  • Beruhigung von ängstlichen, unruhigen Patienten
  • Erinnerungen wecken an vergangene Tage

 

Tiergestützte Pädagogik

Der gezielt Einsatz des Hundes zur Förderung weiterer emotionaler, kommunikativer und sozialer Fähigkeiten des Klienten. Hier spielt der Austausch mit einem "nicht-sprachlichen" Wesen, das Verstehen lernen der Körpersprache des Hundes, das Führen und Leiten eine wesentliche Rolle.

  • Aktivierung des Patienten
  • Übernahme von Führung und Verantwortung
  • Kommunikation mit einem Nicht-Sprachlichen Wesen
  • Selbsterfahrung über das Führen eines Hundes
  • sich vorurteilsfrei angenommen wissen

 

Tiergestützte Therapie

Arbeit mit Therapiehunden im Bereich von Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen oder Erkrankungen. Der Hund wird als therapeutisches Mittel in die Therapie mit eingebracht, um bestimmte Leistungsdefizite des Klienten auszugleichen oder ihm die Chance zu geben, sich in seiner Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

Ausbildungskonzept

Das Ausbildungskonzept gliedert sich in folgende Bereiche:

  • Vielseitige Grundausbildung
  • Vorbereitung auf den späteren Einsatz mit gezielten Übungen
  • Konfrontation mit spezifischen Reizen
  • spezif. Unterstützung der einzelnen Charaktermerkmale des jeweiligen Hundes
  • Arbeit an der Dreierbeziehung Mensch-Hund-Mensch

Download

AGB's
Anmeldeformular
Konzeption - Ausbildung
Therapiehund / tiergestützte Therapie

Seminare

Wochenendseminar Antijagdtraining kompakt
01.06.2024 | Mück Matthias
3-Tagesseminar „Körpersprache“
30.06.2024 | Nünninghoff Katharina
Dummytraining im Hochschwarzwald
12.07.2024 | Nünninghoff Katharina
3-Tages-Intensiv-Seminar in Theorie & Praxis - Die Sache mit dem Druck! Wer drückt wen und warum? Und wieso passiert das überhaupt?
01.08.2024 | Nünninghoff Katharina
Tagesseminar Eigentrail
01.09.2024 | Mück Matthias
2-Tagesseminar "Vertrauen durch Vertrautheit"
14.09.2024 | Mück Matthias
Eine Woche Körpersprache lesen lernen in Morvan
14.09.2024 | Nünninghoff Katharina
Dummytraining im Hochschwarzwald
27.09.2024 | Nünninghoff Katharina
Freilauf verstehen und meistern: Schleppleine, Rückorientierung und die Bedeutung von Freiheit und Freiraum
03.10.2024 | Mück Matthias
„Wer motzt denn da?“ – Tagesseminar Leinenpöbler
13.10.2024 | Mück Matthias
4 Pfoten, 3 Tage, 2 Nächte, 1 Erlebnis
01.11.2024 | Mück Matthias
Das Seminar zum Buch „Geruchsdifferenzierung. Gerüche erkennen und anzeigen“
17.11.2024 | Mück Matthias
Das Seminar zum Buch „Geruchsdifferenzierung. Gerüche erkennen und anzeigen“
01.12.2024 | Mück Matthias